Printmarketing

Print ist tot ist eine Lüge!

Der Klassiker: der Erstbesuch beim zukünftigen Kunden

Wir kennen Unternehmen, die gehen zu einer Kundenakquise, halten eine PowerPoint-Präsentation und/oder zitieren direkt online von Ihrer Website und gehen wieder ins Büro, ohne zusätzliche Printinformationen zurück zu lassen.
Schick, modern und papierlos.

Aber auch nachhaltig in der Wahrnehmung des Unternehmens? Nein, sicherlich nicht. Wer seinen Gesprächspartnern keine Printunterlagen dalässt, verzichtet auf wichtige, zusätzliche Instrumente zur Wahrnehmung und auf schnell zugreifbare Informationen seines Unternehmens. Für uns ist nach wie vor der erste Eindruck immer entscheidend. Und natürlich auch mit den Unterlagen, die beim Gesprächspartner verbleiben. Diese sind über Haptik und Erscheinung in der Lage, eine PowerPoint-Präsentation oder ähnliche digitale Präsentation maßgeblich zu unterstützen. Und zwar, nachdem Sie das besuchte Unternehmen schon lange verlassen haben.

 

Neukundenakquise und Kundenbindung

Seit der neuen DSGV im Mai 2018 ist es auch dem Letzten klar: Gießkannenprinzip via Mail ist nicht nur ineffizient, sondern auch juristisch belangbar. Postalisch geht natürlich immer noch. Im Printbereich zeigen wir Ihnen deshalb gerne, wie effizient moderne Mailings mit einer Rücklaufquote von bis zu 21% funktionieren.

 

Menü